header banner
Default

Kreativität ist eine Fähigkeit von KI


OÖ. Im Rahmen der letzten Netzwerk Arena am 14. September im Ars Electronica Center wurde die Kreativität der Künstlichen Intelligenz vom Netzwerk Werbung unter die Lupe genommen. Mit konkreten Beispielen konnten nicht nur die Auswirkungen von künstlicher Intelligenz in Agenturen und der Kreativbranche veranschaulicht werden, sondern auch die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten. 

Führungen für das Netzwerk Werbung im Ars Electronica Center ermöglichten zusätzlich ein physisches Erleben der Thematik und einen anschließenden regen Austausch mit dem Vortragenden und Mitgliedern der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WKOÖ.

„Wir müssen diese Technologie umarmen, so wie wir es auch mit dem Internet gemacht haben und mit unserem Smartphone, das wir nicht mehr aus der Hand geben. Es handelt sich hierbei um eine der wichtigsten Erfindungen der Menschheit und wir müssen sie auch als solche wahrnehmen. Sonst wird Europa zum Museum der Welt“, lautete die Kernbotschaft des KI-Experten Michael Katzlberger während seines Impulsvortrags. Katzlberger illustrierte die disruptiven Auswirkungen der Künstlichen Intelligenz in der Werbung anhand konkreter Beispiele. Zum Beispiel kann jeder, ohne musikalische Begabung zu haben, einfach ein paar Töne summen, und die KI verwandelt sie in den perfekten Song. Alternativ kann die KI unter Berücksichtigung bestimmter Wunsch-Parameter das Design für AEC 2050 entwerfen.

Ob in der Architektur, Musik, Filmproduktion, Marktforschung oder in der Werbe- und Kommunikationsbranche – KI findet überall Anwendung. Das gemeinsame Merkmal all dieser Beispiele ist, dass der kreative Prozess durch KI skalierbar wird. Hierin erkennt der Experte eine enorme Chance, insbesondere für Einzelunternehmen. „Mithilfe von KI ist alles möglich, und dass in Sekundenschnelle“, betont er.

Diese positive Sichtweise teilt auch der Obmann der Fachgruppe Christoph Schumacher und er ergänzt: „Die Künstliche Intelligenz liefert uns wertvolle Inspiration, die gepaart mit dem umfassenden Fachwissen unsere über 4.000 Mitglieder wiederum zu neuen Ideen und Ansätzen führt.  Ich sehe uns hierbei als wegweisende Designer und Mitgestalter der Zukunft. Und um dies gezielt zu fördern, bieten wir als Fachgruppe Fortbildungsangebote, Veranstaltungen und Netzwerktreffen.“

Netzwerk Werbung-Mitglieder über die Veranstaltung und KI: 

VIDEO: K.I. Krimis: Kann Künstliche Intelligenz kreativ sein?
K.I. Krimis

Susanne Hametner - Achtsame Kommunikation, Texterin und Kommunikationstrainerin:

„KI in Form von Text2-Systemen steckt jetzt noch in den Kinderschuhen und wir dürfen live dabei sein, wie das alles laufen lernt.“

Markus Pargfrieder – CEO von Responsive Spaces:

„Die auf uns zukommenden Herausforderungen brauchen unsere Offenheit und Neugier, nicht Skepsis oder gar Angst!“

Andi Schwantner – Leadership4LinkedIn:

„Menschliches Zusammenkommen, echte Gespräche, realer Austausch und analoge Kontaktpflege sind im KI-Zeitalter für Gesellschaft und Berufsleben unersetzbar.“

Christoph Hans Schumacher

Thomas Oberngruber

Patrick Pix

Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation

WKO Oberösterreich

Hessenplatz 3, 4020 Linz

Tel.: 0590909-4711

[email protected]

www.netzwerk-werbung.at

Sources


Article information

Author: Katie Austin

Last Updated: 1703671081

Views: 449

Rating: 4.1 / 5 (115 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Katie Austin

Birthday: 1930-01-24

Address: PSC 6755, Box 1604, APO AE 38266

Phone: +4147490104145503

Job: Web Designer

Hobby: Quilting, Bird Watching, Arduino, Coffee Roasting, Photography, Hiking, Amateur Radio

Introduction: My name is Katie Austin, I am a lively, skilled, priceless, accomplished, dear, esteemed, honest person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.